Vorlage Header Unterseite 3

„Welchen Einfluss hat das Lattoflex Bett auf Rückenschmerzen, Schlafzufriedenheit und Tagesbefinden?“

Um dies am eigenen Leib zu prüfen, haben sich im Oktober 2019 200 Teilnehmer der größten Schlafstudie Europas als Testschläfer auswählen lassen. Sie bekamen ein Lattoflex-Bett direkt nach Hause geliefert, bestehend aus patentierter Flügelfederung und Matratze. Was die Testschläfer allesamt auszeichnete: Sie litten morgens nach dem Aufstehen häufig unter Rückenschmerzen und waren unzufrieden mit der Schlafqualität, hatten das aber bisher nicht mit dem Bett in Zusammenhang gebracht. Bevor die Testschlaf-Phase begann, füllten sie den Startfragebogen aus und protokollierten ihre aktuellen Erfahrungen mit dem bisherigen Bett. Am Ende der Testschlaf-Phase, nachdem sie 4 Wochen lang* auf Lattoflex geschlafen hatten, protokollierten sie erneut.

*Die nach wissenschaftlichen Methoden durchgeführte Auswertung erfolgte in der Zeit vom 1. bis 15. Februar 2020.


Dies sind die wesentlichen Ergebnisse nach dem 4-wöchigen Lattoflex-Schlaf:

 

Rückenschmerzen am Morgen

93,8% der Teilnehmer haben auf dem Lattoflex Bett seltener Rückenschmerzen am Morgen nach dem Aufstehen.

 

Rückenschmerzen am Abend

52,8% der Teilnehmer haben auf dem Lattoflex Bett seltener Rückenschmerzen am Abend vor dem Zubettgehen.

 

Schlafzufriedenheit

92,1% der Teilnehmer sind mit ihrer Schlafqualität auf dem Lattoflex Bett häufiger zufrieden als auf dem alten Bett.

 

Tagesbefinden

  • Die positiven Aspekte treten auf dem Lattoflex Bett 27% häufiger auf als auf dem bisherigen Bett.
  • Die negativen Aspekte der Tagesbefindlichkeit treten auf dem Lattoflex Bett 30% seltener auf als
    auf dem bisherigen Bett.

Der Einfluss des Bettes auf Rückenschmerzen, Schlafzufriedenheit und Tagesbefinden zeigt sich deutlich in den RSTB-Werten:

  • Der durchschnittliche RSTB-Wert von 2,57 auf den alten Betten der Testschläfer steigt um 48% auf 3,80 auf dem Lattoflex Bett.
  • Der durchschnittliche RSTB-Wert der Vergleichsgruppe (alle Bettypen/alle Matratzen) ist mit 2,9 um 31% unter dem Wert, den die Testschläfer auf dem Lattoflex Bett (3,8) erreichen.

Rückenschmerzen, Schlafzufriedenheit und Tagesbefinden der Lattoflex Testschläfer auf dem bisherigen Bett (vorher) und auf Lattoflex (nachher)


Unterseite 3 Grafik 1

 

Weitere Ergebnisse:

  • Rückenschmerzen am Morgen nach dem Aufstehen sind auf Boxspring-Betten (71%) und Rollrost-Unterlagen (66%) signifikant häufiger als bei Holzlattenrosten (55%).
  • Nie oder selten zufrieden sind die Studienteilnehmer mit der Schlafqualität auf
    Rollrosten (65%) und Boxspring-Betten (64%). Holzlattenroste (47%) zeigen deutlich
    bessere Ergebnisse.
  • Extrem negativ in Bezug auf Rückenschmerzen (71%) und Schlafzufriedenheit (8%) wird
    eine Matratze von den Nutzern beurteilt, die sich über mehrere Jahre mit herausragenden
    Ergebnissen der Stiftung Warentest präsentieren durfte.
Zahlen, Daten und Fakten zur Studie
Presse- und Verbraucherinfos zur Studie

Unterseite 3 Grafik 2

Fortsetzung lesen

komplette Studie herunterladen